Exklusives Open-Air-Vergnügen:

Jaguar XK mit 3,5- Liter-V8-Motor – Power bis zum Abwinken


Rechtzeitig zur neuen Cabrio-Saison legt Jaguar eine auf 300 Einheiten limitierte Sonderedition des XK Cabrio mit 3,5-Liter ¬V8-Motor auf. Das aus der Jaguar-Limousine XJ bekannte 3,5-Liter-Aggregat leistet 190 kW (258 PS) und beschleunigt den offenen XK 3.5 in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Preis von 86.100 Euro ist auch exclusiv. Insgesamt erhalten Kunden einen Preisvorteil von 11.690 Euro gegenüber einem gleich ausgestatteten Modell mit 4,2 Liter-Triebwerk. Das Jaguar XK 3,5 Liter Cabriolet steht ab Werk auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen vom Typ „Venus“. Es verfügt wie alle XK-Modelle über eine elektronische Stabilitäts¬kontrolle (DSC) und das ebenfalls elektronisch gesteuerte CATSTM-Fahrwerk (Computer Active Technology Suspension). Im Innenraum lockt das Luxus-Sport-Paket mit edlem Soft-Grain-Leder für Sitze, Türen. Luxus-Sport-Paket: Im Innenraum lockt das Luxus Sport-Paket mit edlen Türen, Armaturentafel und Mittelkonsole. Die Sitze sind 16-fach elektrisch verstellbar, die Sitz¬heizung in drei und die Lendenwirbelstützen in vier Stufen variierbar. Eine Bluetooth®¬-Schnittstelle zum drahtlosen Betrieb eines kompatiblen Mobiltelefons, im DVD-Navigationssystem mit 7 Zoll-Touchscreen-Monitor und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik gehören ebenfalls zum üppig geschnürten Gesamtpaket. Auch das neue XK Cabrio-Sondermodell verbindet die eleganten Linien einer leichten Aluminium-Karosserie mit einem V8-Triebwerk. Wie sein größerer 4,2-Liter-Pendant verspricht auch der 3,5 Liter gediegene Laufkultur sowie überragende Elastizität und Kraft. Der 32-Ventiler mit vier oben liegenden Nockenwellen mobilisiert ein maximales Drehmoment von 335 Nm bei 4.200 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 238 km/h. Geschaltet wird über ein 6-Stufen-Automatikgetriebe samt Schaltwippen am Lenkrad (Jaguar-Sequential ShiftTM). <Die unvergleichliche Leichtigkeit des Open Air-Fahrens: Mit dem XK Cabriolet präsentiert Jaguar eine von Grund auf eigenständig entwickelte Offen-Version der XK-Reihe. Sie eröffnete eine unvergleichliche Leichtigkeit des Open-Air-Fahrens - dank des komplett aus leichtem Aluminium gefertigten Aufbaus, eines stilvollen Stoffdachs, souveräner V8-Power und einer für ein Auto ohne festes Dach überragenden Verwindungssteifigkeit. <Dreilagiges Verdeck lässt sich in 18 Sekunden öffnen und schließen: Das rundum gefütterte, dreilagige Verdeck bietet beste Dämmung gegen Wind- und Fahrgeräusche. Es lässt sich in 18 Sekunden per Knopfdruck öffnen oder schließen. Beim Absenken verschwindet es unter einer Aluminiumabdeckung. Falls nötig, ist dies auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeiten von 16 km/h möglich. Dank des in der Automobilindustrie einzigartigen Monocoque-Chassis aus geklebtem und genietetem Aluminium ist die Karosserie des XK Cabriolet wesentlich leichter und steifer als das Stahlpendant des Vorgängermodells. Die Rohkarosserie bringt 19 Prozent weniger Gewicht auf die Waage - bei zugleich 48 Prozent höherer Verwindungs¬steifigkeit. Gegenüber der geschlossenen Coupè-Version kommt es daher ohne zusätzliche Versteifungen aus. Im Falle eines drohenden Überschlags schützen zwei automatisch ausfahrende Überrollbügel aus Aluminium die Insassen vor Verletzungen. Seit dem Verkaufsstart des neuen XK hat Jaguar in Deutschland über 2000 Einheiten verkauft. Aktuell liegt der Mix zwischen Coupé und Cabrio-Version bei nahezu 50:50. Ebenfalls 50 Prozent aller XK Coupé- und Cabrio-Kunden wählen das technisch Beste und entscheiden sich für die Spitzenmotorisierung des 306 kW/416 PS starken Jaguar XKR.
Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter http://media.jaguar.de